Startseite

Programm

Wie wir reisen

Infos/Links

über mich

Kontakt

AGB

info@wl-reisen.ch

Reisen in Asien

Reisen in Europa

 

Lieber klein als gross: In Asien reisen wir in Gruppen von 6 bis 10 Personen. 

Hilfe vor Ort: Bei unseren Asienreisen fliesst pro Teilnehmer ein Beitrag an ein Solidaritätsprojekt im Reiseland. Wo möglich wird die Besichtigung des Projekts ins Programm integriert und die Teilnehmer erhalten einen vertieften Einblick vor Ort. Seit 1999 konnten wir u.a. ein Internat für die Nonnen von Ladakh, ein Frauenkloster in Spiti sowie ein Kinderdorf für die Urbevölkerung Sikkims unterstützen.  


aktuell unterstützen wir folgende 
Hilfsprojekte im Himalaja:

2017
Everest-Trekking
Verein NEMAGRI www.nemagri.ch

2018 Klosterschule Lo Mantang

 

   
Gut informiert: Vor der Reise findet ein Informationstreffen im Bündnerland statt. Wir lernen uns kennen und besprechen Fragen über Kultur, Literatur, Ausrüstung, Impfungen, Verpflegung, Sicherheit etc.
Persönliche Voraussetzungen: Für Himalajareisen sind körperliche Gesundheit sowie gute physische und psychische Verfassung Voraussetzung. Daneben sollten Sie über Toleranz und Flexibilität gegenüber fremdländischen Kulturen verfügen. 
Sicherheit unterwegs + in der Höhe: Eine gut geplante Akklimatisation ist die beste Vorbeugung gegen Höhenkrankheit und wird in unseren Asienprogrammen berücksichtigt. Aus Sicherheitsgründen ist immer eine mobile Druckkammer, eine umfangreiche Höhen-Apotheke sowie Satelliten-Telefon mit Solarladestation dabei. Auf Reisen in grosse Höhen wird zusätzlich eine Sauerstoffflasche mitgeführt.
 
   
Anforderungen:
Einfach = gute Wander- und Bergwege, nicht ausgesetzt, ein wenig Kondition. Mittel = Bergwege, stellenweise ausgesetzt, Trittsicherheit und solide Kondition erforderlich, Anspruchsvoll = Bergwege, teilweise weglos, ausgesetzte Abschnitte, Trittsicherheit und gute Kondition erforderlich.
Wanderzeit: Die Zeitangaben bei Asientreckings entsprechen der Wanderzeit bei gemütlichem Tempo ohne Pausen. Bitte Auf- und Abstiege sowie Angaben im Detailprogramm beachten!
Transporte: Bei Sightseeings in Städten stehen uns private Busse zur Verfügung. Für Überlandfahrten im Himalaja benutzen wir 1 Jeep für 3 - 4 Personen damit genügend Platz fürs Fotografieren und Verstauen des Gepäcks bleibt. 
   
Mit Sack und Pack:
Auf dem Treck wird das Gepäck von Tragtieren transportiert und wir haben ein Extra-Reittier dabei. Die Teilnehmer tragen nur den Tagesrucksack. Unterwegs übernachten wir in Zelten und wenn möglich auch einmal bei Familien oder in einem Kloster um einen tieferen Einblick in die lokale Lebensweise zu erhalten. In den Städten logieren wir in guten Hotels, wo möglich werden stilvolle Heritage-Unterkünfte gewählt.
Mit erfahrenen Partnern: Wir arbeiten mit Partnern im Reiseland, die über langjährige Erfahrung und Beziehungen verfügen. Für ihr Wohl unterwegs sorgt eine erfahrene Küchenmannschaft, ein Sirdar, ein Guide und mehrere Begleiter, die fürs aufstellen der Zelte oder den Gepäcktransport verantwortlich sind.
Gut ausgerüstet: Auf unseren Asien-Treckings verwenden wir grosszügige 3-er-Zelte für 2 Personen, gute Küchen- und Esszelte sowie Campingtische und -stühle. Ein WC-Zelt sowie Solar-Duschsäcke gehören ebenfalls dazu.
zurück